Showroom für einen Ofenbauer

Fireplace

Klobenstein am Ritten
2021 - 2022

Die Ofenmanufaktur Pöhl wurde im Jahr 1962 vom Vater des Ofenbaumeisters Andreas, dem heutigen Firmeninhaber, gegründet. Das Gebäude mit Produktionshalle, Verwaltung und Ausstellung befindet sich in der Handwerkerzone von Klobenstein am Rittner Hochplateau - einer Gemeinde, die über ein stark strukturiertes Handwerk verfügt.

↓ Bauherrschaft

Andreas Pöhl

↓ Planung & Bauleitung

Messner Architects

↓ Ausführung

Elektro Messner
Zumtobel
Spögler Bodenbeläge
Tischlerei Pattis
Pöhl
südtirol.stein
Battisti Roland
Felix Quinz
Arte Decor Prast
Gypsum - tiles
Sternbach Interior Stories - Stühle und Sessel von Prostoria, Tischbeine von Arper, Lampen von Northern

↓ Fotos

Karina Castro

Ausgangspunkt für die Neugestaltung war der Wunsch den bestehenden Ausstellungsraum klar und übersichtlich zu gestalten. Auf der Suche nach seinem maßgeschneiderten Ofen begibt sich der Kunde auf eine Entdeckungsreise in die Welt der holzbefeuerten Öfen, eine seit Jahrhunderten gepflegte Tradition im Alpenraum.

Eine offene Feuerstelle - seit jeher Ort des Zusammenkommens - wird zum zentralen Element. Vier freistehende, verkohlte, um das Feuer angeordnete Wandscheiben, dienen der Präsentation von Öfen und Kacheln. Mit seinen Bohrrippen und geringstem Bearbeitungsgrad liegt der gewichtige Monolith unterhalb der Rauchabzugshaube. Den Hintergrund bildet ein gekachelter Speicherofen, der als Trennelement zwischen dem Ausstellungsbereich und der ruhigeren Zone mit Desk, Besprechungstisch und Barnische fungiert.

Der aschgraue Teppichboden, das geölte MDF für die Möbel, die Decken- und Wandverkleidungen in Heraklith, der grobe Putz in Grün und die schwarze Dachuntersicht stellen Bezüge zu archaischen Motiven aus der Welt des Feuers her. Zwei schwebende schwarz lackierte Metallringe unterhalb des gewölbten Daches dienen der Ausleuchtung des Ausstellungsraumes. Die Verwendung von Messing beim Logo, bei der Rauchabzugshaube und in der Barnische schafft Akzente.

Der Straße zugewandt, gliedert sich der Ausstellungsraum in einen hohen Bereich, der von einer gewölbten Dachkonstruktion überdeckt wird, und einen weiter hinten liegenden Bereich mit einer abgehängten Decke.

Der Wunsch des Bauherrn einen einladenden Ort der Präsentation zu schaffen, bestimmt die Atmosphäre in den neugestalteten Räumen und bringt die Firmenphilosophie mit den Schlagworten Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität zum Ausdruck - ohne die Emotion zu vergessen.