RÜCKSPRÜNGE
EINE MAUER
Klobenstein am Ritten / 2016
Erhöhung einer bestehenden Steinmauer.

Um die steilen Böschungen im Grundstück zu entschärfen, wird eine bestehende Steinmauer erhöht. In bewusstem Kontrast zum Bestand wird der neue Teil der Stützmauer in Stahlbeton ausgeführt. Als Schalung dienen vertikal verlaufende Fichtenholzbretter. Bepflanzte Einbuchtungen, die sich aus der Fläche falten, schaffen Rücksprünge und verleihen dem Bauwerk seine Leichtigkeit.

ZUSAMMEN MIT
Franz Messner

AUSFÜHRUNG
Laddaga Costruzioni, Rottensteiner

PUBLIKATIONEN
architettura-italiana.com 08/22/2016
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK